Salzbergwerk Bad Friedrichshall - Besuchersalzbergwerk

Bad Friedrichshall - Förderturm
Bad Friedrichshall Salzbergwerk - Besucherrundgang

Im Besucherbergwerk Bad Friedrichshall-Kochendorf können sich Gäste der Hektik und der Helligkeit des Alltags entfliehen und sich auf die Spuren des weißen Goldes begeben.

Eine 200 Millionen Jahre alte abgeschiedene Welt des Salzes empfängt den Besucher nach der Fahrt in 180 Meter Tiefe des Salzbergwerks Bad Friedrichshall.
 
Modernste Präsentationen, sowie interaktive Experimente zur Entstehung und Verwendung des Salzes damals und heute in einst realen Abbaustätten lassen die Geschichte lebendig werden.
 
Die sich wechselnden Abbautechniken, begleitet von beeindruckenden Lichtinstallationen, hochinteressante Filme, und effektvolle Schausprengungen machen den Rundgang unter Tage zu einem nachhaltigen Erlebnis. Beeindruckend ist der Kuppelsaal mit seinen Reliefs im Salz, ein Riesenspaß die rund 40 Meter lange Rutsche.
 
Hier ein Bericht der Heilbronner Stimme, zum 2012 neu eröffneten Salzbergwerk, mit einer tollen Bildergalerie.
 
Für einen Rundgang unter Tage in 180 Meter sollten einige Dinge beachtet werden:
  • Temperatur unter Tage 18°C.
  • Festes Schuhwerk wird empfohlen.
  • Das Mitführen von Tieren ist nicht möglich.
  • Das Bergwerk bietet eine behindertengerechte Wegeführung
 

Öffnungszeiten

  • Jährlich vom 1. Mai bis einschließlich 3. Oktober an Samstagen, Sonntagen und an Feiertagen.
  • Zwischen Pfingsten und Sommerferienbeginn in Baden-Württemberg zusätzlich freitags
  • jeweils von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr.
 
 
 

ÖPNV - zum Salzbergwerk mit Bus und Bahn

Hier geht`s zur Fahrplanauskunft direkt mit passender Haltestelle und Fußweg bis zum Ziel - Unterwegs im HNV
 

 

Informationen
Bergrat-Bilfinger-Straße 1
74177 Bad Friedrichshall
Telefon: +49 7131 9593303
E-Mail: info@salzwelt.de »
Ansprechpartner: Krauskopf, Svenja
Web: zum Webangebot »





Anreise
  • Verfügbare Sprachen:
Portalswitch: Radsüden -> Wandersüden

Der WanderSüden lädt zu aktiven Streifzügen auf Schusters Rappen ein. In den 3 Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald, Stromberg-Heuchelberg und Neckartal-Odenwald finden Wanderer oft noch unberührte Naturlandschaften. » zum Portal

PortalSwitch RadSüden -> WeinSüden

Es heißt, „wo Wein wächst, gedeiht auch Lebensart". Hier im WeinSüden treffen sich die Weinbauregionen Baden und Württemberg und haben schon Dichter und Denker zu Geistegeschichte(n) inspiriert. Entdecken Sie den WeinSüden im Genießerland Baden-Württemberg, Deutschlands größte Rotweinlandschaft an Kocher, Jagst und Neckar. » zum Portal